Corona Pandemie

Corona Pandemie

Ab dem 27. April können wieder Termine gebucht werden. Aktuell behandle ich keine neue KlientInnen, die gemäss den Richtlinien des BAG der besonders gefährdeten Personengruppen angehören: Personen ab 65 Jahren oder mit bestehender Vorerkrankung (Bluthochdruck, Chronische Atemwegserkrankungen, Diabetes, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs).

Die Terminvereinbarung erfolgt online. Nach der Terminanfrage erhalten Sie per Mail einen zum Ausfüllen. Nach der Rücksendung dieses Fragebogens schicke ich Ihnen eine Terminbestätigung.

Bitte sagen Sie den Termin auch kurzfristig ab (ohne Kostenfolge), falls sich Symptome einer möglichen COVID-19 Erkrankung zeigen oder Sie sich unwohl und unsicher fühlen. Möglichen Symptome sind: Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Fiebergefühl, Muskelschmerzen, Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinn.

Während der Sitzung trage ich eine Hygieneschutzmaske. Sie können, müssen aber nicht, ebenfalls eine Maske tragen.

Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus finden Sie hier: Webseite BAG Neues Coronavirus.

Schutzkonzept Gesundheitspraxis 
rawwork.ch, Stand 27.4.2020 • Vor der Behandlung

Vorbereitung Massageliege und Raum: jede Klientin erhält eigene Laken und Kopfstützenschutz, der mit 60 Grad waschbar ist. Papiertaschentücher und verschliessbarer Abfallkübel mit Plastiksack steht bereit, ebenso ein Händedesinfektionsmittel. Der Raum ist gut gelüftet.

Empfang
Termine werden so weit auseinander geplant, dass sich Klientinnen nicht begegnen oder sich im Warteraum aufhalten müssen.

Begrüssung erfolgt ohne Händeschütteln, mit einem freundlichen Nicken oder einem Herzensgruss mit einem Abstand von 2m.

Klientin und Therapeutin waschen sich die Hände. Anleitung Händewaschen A4 Plakat hängt im Waschraum. Einmal Handtücher und Flüssigseife stehen zur Verfügung.

Gesundheitsfragebogen ist vorgängig bereits ausgefüllt und ausgedruckt. Begrüssungsgespräch: Klientin sitzt am Massagetisch, der bereits mit ihren Laken bezogen ist. Therapeutin hält einen Abstand von 2 m ein.

Behandlung
Therapeutin zieht sich eine Schutzmaske an, gemäss der Empfehlung «Anwendung Schutzmaterial BAG», pdf Dokument 16.3.2020, Richtige Verwendung der Hygienemaske.

Der Klientin steht es frei, eine Maske zu benützen. Einweg-Masken stehen, wenn möglich zur Verfügung. Falls die Situation es nicht erlaubt, wird die Klientin schon bei der Terminvereinbarung darauf hingewiesen, eine eigene Maske mitzunehmen, falls sie eine Maske tragen möchte.

Die Therapeutin berührt während der Behandlung die Maske und ihr Gesicht nicht.

Hinweis zu Beginn der Massage: sollte die Klientin während der Massage schneuzen / niesen: die bereitgestellten Papiertaschentücher anbieten, die direkt von der Klientin selber nach Gebrauch in den Abfallkübel geworfen werden.

Nach der Behandlung
Die Therapeutin zieht die eigene Hygienemaske ab und wascht sich die Hände. Händewaschen der Klientin nach der Massage. Die Verabschiedung der Klientin erfolgt mit Abstand.

Raum lüften, Wäsche wechseln, Reinigung der Massageliege und Stühle mit einem Oberflächendesinfiziens. Vor einer neuen Behandlung Kleidung wechseln (T-Shirt).

Raumpflege
Täglich: Reinigung mit herkömmlichen Reinigungsmitteln, Boden feucht aufnehmen.